Private Altersvorsorge mit Lebensversicherung

Mittlerweile dürfte wohl jedem Arbeiter klar sein, dass die gesetzlichen Rentenzahlungen kaum ausreichen werden, um den vorhandenen Lebensstandard zu erhalten. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge lässt sich dieses Problem in den Griff bekommen. Dabei kann eine private Altersvorsorge mit einer kapitalbildenden Lebensversicherung helfen.

rente mit lebensversicherung aufbessernDie finanziellen Aussichten in Bezug auf die zulünftige Rente sind einfach zu schlecht und werden wahrscheinlich noch weiter sinken. Im schlimmsten Fall reicht die gesetzliche Rentenversicherung kaum für Miete, Nebenkosten und Lebenshaltungskosten aus. Viele Menschen suchen daher nach einer Möglichkeit, um die Differenz zwischen dem vorhandenen Gehalt und der gesetzlichen Rente wenigstens teilweise auszugleichen. Schließlich möchten sie sich auch im Alter kleine Luxusausgaben, wie einen Kurzurlaub, einen Restaurantbesuch oder ein Geschenk für den Enkel, leisten können.

Die private Altersvorsorge mit der Lebensversicherung ist eine Alternative

Eine der vielfältigen, privaten Absicherungen bietet die Kapitallebensversicherung. Je nach Vertrag, Bedarf und persönlichen Möglichkeiten zahlt der Versicherte monatlich einen vertraglich ausgemachten Beitrag ein und erhält beim Eintritt ins Rentenalter eine daraus resultierende Kapitalleistung ausgezahlt. Die Höhe des ausgezahlten Kapitals wird dabei von den Versicherungsgesellschaften garantiert. Dabei kann man eine monatliche Rentenzahlung oder eine Einmalzahlung vereinbaren.

Mit einer Kapitallebensversicherung als private Altersvorsorge kann man sich einen finanziellen Freiraum für das Rentenalter aufbauen. Jetzt private Altersvorsorge mit Lebensversicherung Vergleich und kostenloses Angebot anfordern:

 

Eine Einmalzahlung aus der Kapitallebensversicherung kann dazu dienen, um beispielsweise eine höhere Anschaffung zu tätigen. Einige Rentner möchten sich beispielsweise mit dem Kauf eines Wohnmobils den lang gehegten Reisewunsch realisieren. Die Einmalzahlung kann aber auch in eine private Rentenversicherung eingezahlt werden, um monatlich eine feste Rentenzahlung zu erhalten. Der Versicherte kann also im Alter individuell entscheiden welche Möglichkeit er dann aktuell nutzen möchte. Auch eine Kombination ist selbstverständlich möglich. Schließlich muss nicht das gesamte Kapital in eine weitere Rentenversicherung gezahlt werden.

Vorteile der kapitalbildenden Lebensversicherung als Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge mit Lebensversicherung bietet aber noch einen weiteren Vorteil. Der Versicherte sichert nicht nur das Erleben seines Rentenalters ab, er versichert gleichzeitig auch seinen Todesfall. In diesem Fall erhalten seine Hinterbliebenen eine vertraglich vereinbarte Versicherungssumme. Gerade Alleinverdiener nutzen diesen Vorteil, um die eigene Familie wenigsten finanziell abzusichern. Ansonsten müssen Kinder und Ehepartner nicht nur den Verlust des geliebten Menschen verkraften, sondern sind auch finanziell zerstört.

Die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen ist vor allem dann beliebt, wenn kleine Kinder in der Familie sind. Während ein Ehepartner arbeiten geht, kümmert sich der andere Ehepartner um die Kindererziehung und geht gar nicht oder nur teilweise arbeiten. Der Hinterbliebenenschutz wird im Laufe der Zeit für viele Versicherten unwichtiger, so dass einige Versicherten bei finanziellen Engpässen ihre Lebensversicherung kündigen. Das bedeutet jedoch große Nachteile und ist eine teure Art der Kapitalbeschaffung.

Viel sinnvoller ist die Beleihung der kapitalbildenden Lebensversicherung. Der Versicherte erhält quasi einen Kredit aus seinem Vertrag. Diesen kann er entweder zurück zahlen oder er wird später verrechnet. Dadurch bleibt der Versicherungsschutz sowohl für den Tod als auch für das Erreichen des Rentenalters erhalten. Er reduziert sich lediglich vorübergehend um die jeweilige Darlehenssumme.

Comments are closed.